Derzeit haben wir 08 Hunde, 15 Katzen und 02 weitere Tiere zu vermitteln! Vielleicht auch das passende für SIE? Einfach mal durchstöbern >>

TAG DER OFFENEN TUER: Schön war's

Das mit großer Vorfreude und Spannung erwartete Fest in unserem Tierheim war, bei trockenem, herbstlichen Wetter, ein voller Erfolg!

Plakat640x480

Viele Tierfreunde, Gönner und auch Neugierige fanden sich teils in Begleitung ehemaliger 4beiniger Bewohner ein und nutzten die Gelegenheit zum Plausch mit unserem Team, zur Beratung an einem der vielen Stände oder lauschten den interessanten Vorträgen unserer Referenten Tanja Seul, Sandra Delzeith und Normen Mrozinski.

 

Der Spaß für Mensch und Hund war auch auf der Rallye garantiert und sorgte für beste Erinnerung zumindest beim Hundeführer nach der letzten Station: tiefe Kniebeugen!

 

Mit über 700 Punkten landete schließlich Felix, ein Ex-Bewohner unseres Tierheims, auf Platz 1.

Ein herzliches Dankeschön allen unseren Gästen für ihren Besuch. Auch an alle, die mit ihren verschiedenen Ständen zusätzlich unser Fest interessant gestaltet haben; unseren Referenten, die mit ihren Informationen das ein oder andere AHA-Erlebnis auslösten. Herzlichen Dank auch an alle Unterstützer und Spender von Geld- und Sachpreisen für unsere Tombola und natürlich einen großen Dank an unsere Mitarbeiter und vielen, vielen Helfer, ohne die ein solches Fest nicht zu stemmen ist.

Weitere Fotos finden Sie >>hier.

Wiedersehen bis zum nächsten Fest 2014!    "60 Jahre Tierschutzverein Wetzlar"

  • Letzte Aktualisierung: Samstag 20. Januar 2018, 21:17:50.

sorgenkind

 

Penny

 

penny1

Penny hat ein Problem mit der Blase, eine sogenannte Überlaufblase. Das heißt, das sie ab und an unkontrolliert Urin verliert. Damit sie richtig Urin lassen kann, bekommt Penny ein Medikament zur Muskelentspannung. Da Bewegung ihre Muskeln stärkt, sollte Penny Freigang bekommen. Zusätzlich hat sie eine Bewegungsstörung der Hinterbeine (Hypermetrie), dadurch werden die Ziel-bewegungen zu weit ausge-führt. Diese Erkrankung beeinträchtigt sie aber in keinster Weise, sie kann ganz normal springen und rennen. Es bedarf auch dafür keine Medikamente.
Penny ist eine sehr sensible ruhige Katze, die es genießt, wenn man ruhig und viel mit ihr spricht. Sie braucht ein stabiles ruhiges Umfeld, und eine Gegend, die sehr ruhig ist. Gerne kann sie auch bei älteren Menschen einziehen. Im neuen Zuhause sollten keine anderen Katzen und Kinder vorhanden sein.

 

Amtliche Tierschutz

 

Tierschutzverein Wetzlar und Umgebung e.V., Magdalenenhäuser Weg 34, 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 22451, email: tierheim-wetzlar@web.de - Copyright © 2013. All Rights Reserved.