Derzeit haben wir 08 Hunde, 15 Katzen und 02 weitere Tiere zu vermitteln! Vielleicht auch das passende für SIE? Einfach mal durchstöbern >>

Wichtige Hinweise zu Silvester

Das Ende des Jahres naht und damit auch die lautstarke Verabschiedung desselben.

Nach Weihnachten werden wieder allerlei Knaller, Böller und dergleichen verkauft und entsprechend auch auf den Straßen gezündet werden.

Und wie jedes Jahr wird es wieder Hunde und Katzen geben, die sich ob der Knallerei "tierisch erschrecken" werden und weglaufen.

Denken Sie bitte daran, Ihr Tier kann diesen Lärm nicht zuordnen und auch wenn der Hund sonst auch immer brav hört, Silvester ist eine Ausnahmesituation! Gleiches gilt für Ihre Katze, auch sie mag sonst nicht ängstlich sein, aber an Silvester gelten einfach andere Regeln!


Daher unser dringender Rat:

Leinen Sie Ihren Hund am 31. nicht mehr ab. Je nachdem, wie schreckhaft er ist, gehen Sie weit weg von der Stadt auf dem Feld spazieren. Suchen Sie sich eine Gegend, wo möglichst nicht geknallt wird.

Lassen Sie Ihre Katze spätestens am 31. nicht mehr raus. Ein Tag ohne Freigang ist sicher besser, als wenn Sie sich erschreckt und wegläuft.

  • Letzte Aktualisierung: Donnerstag 18. Januar 2018, 21:47:48.

sorgenkind

 

Penny

 

penny1

Penny hat ein Problem mit der Blase, eine sogenannte Überlaufblase. Das heißt, das sie ab und an unkontrolliert Urin verliert. Damit sie richtig Urin lassen kann, bekommt Penny ein Medikament zur Muskelentspannung. Da Bewegung ihre Muskeln stärkt, sollte Penny Freigang bekommen. Zusätzlich hat sie eine Bewegungsstörung der Hinterbeine (Hypermetrie), dadurch werden die Ziel-bewegungen zu weit ausge-führt. Diese Erkrankung beeinträchtigt sie aber in keinster Weise, sie kann ganz normal springen und rennen. Es bedarf auch dafür keine Medikamente.
Penny ist eine sehr sensible ruhige Katze, die es genießt, wenn man ruhig und viel mit ihr spricht. Sie braucht ein stabiles ruhiges Umfeld, und eine Gegend, die sehr ruhig ist. Gerne kann sie auch bei älteren Menschen einziehen. Im neuen Zuhause sollten keine anderen Katzen und Kinder vorhanden sein.

 

Amtliche Tierschutz

 

Tierschutzverein Wetzlar und Umgebung e.V., Magdalenenhäuser Weg 34, 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 22451, email: tierheim-wetzlar@web.de - Copyright © 2013. All Rights Reserved.