Derzeit haben wir 08 Hunde, 15 Katzen und 02 weitere Tiere zu vermitteln! Vielleicht auch das passende für SIE? Einfach mal durchstöbern >>

Cindy, Charly und Goofy im Forum

Am 01. Juli hatten unsere Rottidame Cindy, Wuschel Charly und Jungspund Goofy ihren großen Auftritt im Forum in Wetzlar. Im Zuge der Aktion "Erleben, wie eine Zeitung entsteht" lud uns die Wetzlarer Neue Zeitung ein, unseren Verein und, ganz nach dem Motto "Herrchen gesucht", ein paar Bewohner des Tierheims vorzustellen.

Bild2 640x480Bild 1 640x480

 

Marion Schneider, die Cindy führte, war ganz schön aufgeregt, aber letztlich präsentierten sich die Hunde vorbildlich, Charly mit Evelyn Stamm fast sogar etwas gelangweilt. Goofy, der von Pfleger Sebastian Bender geführt wurde, genoss die Aufmerksamkeit zusehends.

Bild6Bild5 480x640Bild7

Herr Heller von der WNZ führte unsere Kassiererin Stephanie Baas professionell durch das Interview rund ums Tierheim.Natürlich war wie immer sooo viel zu erzählen, aber wir hatten nur 2x 30 Minuten. Für unsere Stars gab es denn dann auch eine kleine Pause, um sich noch mal frisch zu machen (und sich zu lösen!). Zufällig war auch unser Stammgassigeher Horst Markert da, der dann diese schönen Bilder gemacht hat. Ein Ausschnitt des Events ist unter http://www.mittelhessen.de/lokales/region-wetzlar_artikel,-Erleben-wie-eine-Zeitung-entsteht-_arid,147243.html zu sehen.

Bild3 480x640Pause 640x480

Zum Schluß gab es für alle Zwei- wie auch Vierbeinigen Akteure ein Eischen. Dabei kam raus, dass Cindy dem Joghurt doch lieber das Tiramisu Eis vorzieht. Das war ein toller Nachmittag und zeigte mal wieder, wer nicht wagt, der auch nicht gewinnt. Was haben wir doch für tolle Hunde!!!


Schluß

  • Letzte Aktualisierung: Mittwoch 17. Januar 2018, 16:14:00.

sorgenkind

 

Penny

 

penny1

Penny hat ein Problem mit der Blase, eine sogenannte Überlaufblase. Das heißt, das sie ab und an unkontrolliert Urin verliert. Damit sie richtig Urin lassen kann, bekommt Penny ein Medikament zur Muskelentspannung. Da Bewegung ihre Muskeln stärkt, sollte Penny Freigang bekommen. Zusätzlich hat sie eine Bewegungsstörung der Hinterbeine (Hypermetrie), dadurch werden die Ziel-bewegungen zu weit ausge-führt. Diese Erkrankung beeinträchtigt sie aber in keinster Weise, sie kann ganz normal springen und rennen. Es bedarf auch dafür keine Medikamente.
Penny ist eine sehr sensible ruhige Katze, die es genießt, wenn man ruhig und viel mit ihr spricht. Sie braucht ein stabiles ruhiges Umfeld, und eine Gegend, die sehr ruhig ist. Gerne kann sie auch bei älteren Menschen einziehen. Im neuen Zuhause sollten keine anderen Katzen und Kinder vorhanden sein.

 

Amtliche Tierschutz

 

Tierschutzverein Wetzlar und Umgebung e.V., Magdalenenhäuser Weg 34, 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 22451, email: tierheim-wetzlar@web.de - Copyright © 2013. All Rights Reserved.