Derzeit haben wir 07 Hunde, 19 Katzen und 05 weitere Tiere zu vermitteln! Vielleicht auch das passende für SIE? Einfach mal durchstöbern >>

Patenschaft

Gerade die Pflege der sog. "schwer vermittelbaren" Tiere verursacht im Tierheim hohe Kosten. Meist handelt es sich um ältere Tiere, die regelmäßig Medikamente und Arztbesuche benötigen, was Interessenten abschreckt und meist dazu führt, dass diese Tiere sehr lange im Tierheim sind und manchmal sogar das Tierheim bis zu ihrem Tode gar nicht mehr verlassen.

Umso mehr freut es uns, wenn Tierfreunde eine Patenschaft für Tiere im Tierheim übernehmen und sich regelmäßig an den Kosten für die Tierpflege beteiligen. Das Patentier ist stellvertretend für alle Tierheimtiere und steht symbolisch für alle seine "Kollegen", d.h. mit Ihrem Patenbetrag helfen Sie allen Tieren gleichermaßen.

Viele Paten besuchen darüberhinaus regelmäßig ihr Patentier und verbringen Zeit mit ihm. Diese menschliche Zuwendung ist besonders für Hunde und Katzen, die noch kein endgültiges, liebevolles Zuhause gefunden haben, unendlich wichtig.

Die Übernahme einer Tierpatenschaft ist für jeden ab einem monatlichen Betrag von Euro 5,- möglich. (Spendenkonto: Sparkasse Wetzlar, IBAN: DE13515 500350010034353 - BIC:   HELADEF 1WET)

Suchen Sie sich einfach ein Tier aus, für das Sie die stellvertretende Patenschaft übernehmen wollen. Ihr Name erscheint dann fortan auf der Homepage (auf Wunsch können Sie auch eine anonyme Patenschaft ohne namentliche Nennung übernehmen).

Hierbei können auch mehr als eine Person die Patenschaft für ein Tier übernehmen. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Betreff Tierpatenschaft. Mit dem ersten Geldeingang wird Ihre Patenschaft auf dieser Seite eingepflegt. Wird das Tier vermittelt, stehen Sie weiterhin als allgemeiner Tierpate in der Liste, bis sie die Patenschaft beenden oder ein anderes Tier ausgewählt haben.

Sollten Sie nicht in der Liste erscheinen, obwohl Sie eine Tierpatenschaft übernommen haben, oder die Patenschaft für ein anderes oder weiteres Tier, dann kontaktieren Sie uns bitte unter obiger Email-Adresse. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie erst nach dem ersten Geldeingang in diese Liste aufgenommen werden.

,

  • Letzte Aktualisierung: Donnerstag 26. April 2018, 09:49:39.

sorgenkind

 

Penny

 

penny1

Penny hat ein Problem mit der Blase, eine sogenannte Überlaufblase. Das heißt, das sie ab und an unkontrolliert Urin verliert. Damit sie richtig Urin lassen kann, bekommt Penny ein Medikament zur Muskelentspannung. Da Bewegung ihre Muskeln stärkt, sollte Penny Freigang bekommen. Zusätzlich hat sie eine Bewegungsstörung der Hinterbeine (Hypermetrie), dadurch werden die Ziel-bewegungen zu weit ausge-führt. Diese Erkrankung beeinträchtigt sie aber in keinster Weise, sie kann ganz normal springen und rennen. Es bedarf auch dafür keine Medikamente.
Penny ist eine sehr sensible ruhige Katze, die es genießt, wenn man ruhig und viel mit ihr spricht. Sie braucht ein stabiles ruhiges Umfeld, und eine Gegend, die sehr ruhig ist. Gerne kann sie auch bei älteren Menschen einziehen. Im neuen Zuhause sollten keine anderen Katzen und Kinder vorhanden sein.

 

Amtliche Tierschutz

 

Tierschutzverein Wetzlar und Umgebung e.V., Magdalenenhäuser Weg 34, 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 22451, email: tierheim-wetzlar@web.de - Copyright © 2013. All Rights Reserved.