Derzeit haben wir 05 Hunde, 14 Katzen und 03 weitere Tiere zu vermitteln! Vielleicht auch das passende für SIE? Einfach mal durchstöbern >>

Molly

Tierart: Hund
Rasse: Gelbbacke
Geboren am: 24.10.2010
Farbe: schwarz-braun
Geschlecht: weiblich
Im Tierheim seit: 14-12-2017
Abgabegrund: Abgabe
Vermittlungsstatus: vermittelbar
Kastriert/Unkastriert: unkastriert
Hundeschule empfohlen: ja
Braucht körperliche + geistige Auslastung: ja
Hat Jagdtrieb: ja
Bleibt alleine max.: ca. 4 - 5 Stunden
Verträglich mit:
Wesen/Charakter: Molly ist kein Hund für Jedermann. Sie wurde bei uns abgegeben, da die Besitzerin keine Zeit mehr für sie hatte. Für sie suchen wir Menschen mit Erfahrung, denn Molly ist eine Herausforderung. Sie beißt erst zu und lernt dann kennen....klingt lustig, ist es aber nicht. Wenn sie einen kennen gelernt hat, geht sie mit dem Menschen durch dick und dünn. Dann liebt sie alles was Spaß macht. Molly braucht konsequente Führung, ansonsten wird sie das übernehmen. Eine Hundeschule muss mit ihr besucht werden, zudem muss sie körperlich und geistig ausgelastet werden. Molly ist nicht ein Hund für jedermann, wenn ihr was nicht passt, geht sie nach vorne und beißt. Beim spazieren gehen hat sie einen Maulkorb an, da sie Übersprungshandlungen macht, wenn ihr Hunde oder Menschen entgegenkommen. Gibt man ihr die nötige Führung und Sicherheit, passiert nichts. Sie braucht einen Menschen, auf den sie sich 100 % verlassen kann. Mit ihren Artgenossen ist sie bedingt verträglich, Kinder sollten keine im Haushalt sein.

Wer möchte die Herausforderung annehmen?
Notfall: Nein
Vermittelt am: noch nicht vermittelt

 

  • Letzte Aktualisierung: Dienstag 17. April 2018, 23:49:09.

sorgenkind

 

Penny

 

penny1

Penny hat ein Problem mit der Blase, eine sogenannte Überlaufblase. Das heißt, das sie ab und an unkontrolliert Urin verliert. Damit sie richtig Urin lassen kann, bekommt Penny ein Medikament zur Muskelentspannung. Da Bewegung ihre Muskeln stärkt, sollte Penny Freigang bekommen. Zusätzlich hat sie eine Bewegungsstörung der Hinterbeine (Hypermetrie), dadurch werden die Ziel-bewegungen zu weit ausge-führt. Diese Erkrankung beeinträchtigt sie aber in keinster Weise, sie kann ganz normal springen und rennen. Es bedarf auch dafür keine Medikamente.
Penny ist eine sehr sensible ruhige Katze, die es genießt, wenn man ruhig und viel mit ihr spricht. Sie braucht ein stabiles ruhiges Umfeld, und eine Gegend, die sehr ruhig ist. Gerne kann sie auch bei älteren Menschen einziehen. Im neuen Zuhause sollten keine anderen Katzen und Kinder vorhanden sein.

 

Amtliche Tierschutz

 

Tierschutzverein Wetzlar und Umgebung e.V., Magdalenenhäuser Weg 34, 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 22451, email: tierheim-wetzlar@web.de - Copyright © 2013. All Rights Reserved.