Derzeit haben wir 08 Hunde, 15 Katzen und 02 weitere Tiere zu vermitteln! Vielleicht auch das passende für SIE? Einfach mal durchstöbern >>

Post von Jule (neue Bilder)

Hallo liebe Freunde im Tierheim Wetzlar!

Seit dem 28. Mai gehöre ich, Jule, nun auch zu den Glücktieren! In meinem neuen Zuhause (Haus mit Garten, viele Wiesen und Felder ringsherum) habe ich eine Goldi-Freundin (Paula), mit der ich in ihrem Hundebett schlafen darf. Sie zeigt mir alles was ich nicht kenne, gibt mir Schutz und die nötigen Kuschel- und Spieleinheiten. Wir sind ein richtig gutes Team. Ich liebe meine Rudelführer und die haben mich sofort ins Herz geschlossen. Sie sind für mich da und geben mir die nötige Sicherheit die ich noch brauche, Schutz und die ganz wichtigen Streichel-/Kuschel-/Spieleinheiten. Sie lernen mir den richtigen Umgang mit alltäglichen Dingen. Ich kann schon, meine Geschäfte draußen erledigen, Sitz machen, ein Leinenende einhalten (damit ich bald wie Paula beim Spazierengehen frei laufen darf), auf Ruf zu ihnen kommen, Grenzen einhalten und und ... Ich lerne schnell, weil es immer so tolle Leckerchen gibt. Außerdem bin ich ja neugierig, schaue mir von Paula einiges ab und begreife schnell, was sie von mir wollen. Ich kann das schon richtig gut.

Ach, durch Barf-Fütterung und viel Bewegung habe ich meine Bikini-Figur wieder :-).

Am Samstag, 3. Juni, war ich das erste Mal in der Hundeschule. Ich durfte direkt mitmachen, Slalom laufen, über Autoreifen klettern, durch Reifen springen und durch einen Tunnel laufen. Dort habe ich viele neue Artgenossen kennengelernt. Am Dienstag, 7. Juni, war ich das erste Mal mit meiner Rudelführerin und Ihrem Pflegepferd Michel bei einem Spaziergang dabei. Der ist ganz schön groß, der Michel. Erst hatte ich ein wenig Angst vor ihm, aber ich bin ja neugierig und durch Paula habe ich erfahren, dass Michel, so wie alle hier, ganz lieb ist.

jule4jule6So meine Lieben, hier wartet ein spannendes Leben im Wittgensteiner Land auf mich ...

Bis bald mal, seid lieb gegrüßt ...

Eure Jule

 

PS.: Ich hoffe, und wünsche mir ganz toll, dass mein Freund Jannik auch bald so ein schönes Zuhause findet wie ich!

  • Letzte Aktualisierung: Mittwoch 17. Januar 2018, 16:14:00.

sorgenkind

 

Penny

 

penny1

Penny hat ein Problem mit der Blase, eine sogenannte Überlaufblase. Das heißt, das sie ab und an unkontrolliert Urin verliert. Damit sie richtig Urin lassen kann, bekommt Penny ein Medikament zur Muskelentspannung. Da Bewegung ihre Muskeln stärkt, sollte Penny Freigang bekommen. Zusätzlich hat sie eine Bewegungsstörung der Hinterbeine (Hypermetrie), dadurch werden die Ziel-bewegungen zu weit ausge-führt. Diese Erkrankung beeinträchtigt sie aber in keinster Weise, sie kann ganz normal springen und rennen. Es bedarf auch dafür keine Medikamente.
Penny ist eine sehr sensible ruhige Katze, die es genießt, wenn man ruhig und viel mit ihr spricht. Sie braucht ein stabiles ruhiges Umfeld, und eine Gegend, die sehr ruhig ist. Gerne kann sie auch bei älteren Menschen einziehen. Im neuen Zuhause sollten keine anderen Katzen und Kinder vorhanden sein.

 

Amtliche Tierschutz

 

Tierschutzverein Wetzlar und Umgebung e.V., Magdalenenhäuser Weg 34, 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 22451, email: tierheim-wetzlar@web.de - Copyright © 2013. All Rights Reserved.