Derzeit haben wir 08 Hunde, 15 Katzen und 02 weitere Tiere zu vermitteln! Vielleicht auch das passende für SIE? Einfach mal durchstöbern >>

Post von Gizmo

Hallo, liebes Tierheim-Team!

Ich schicke Euch heute ein kleines Feedback zu unserem Gizmo;-)

Gizmo hat sich inzwischen echt gut gemacht und man merkt immer mehr, dass er angekommen ist.

Er passt sehr gut auf uns auf ;-) wenn die Kinder sich kabbeln oder Dino mal wieder die Zicke gibt,  geht er schon mal dazwischen und hat deshalb den Spitznamen "Agent G" bekommen.
Ab und an muss man ihn schon in die Schranken weisen, aber im Großen und Ganzen klappt das auch. Er war wohl bei der Vorbesitzerin "Selbstversorger", da er es wohl für selbstverständlich hält, sich mal was von der Arbeitsplatte oder aus dem Müll zu holen - bei Zurechtweisung schaut er einen dann immer ziemlich verwundert an...
Wir hatten zwar schon einen kleinen Tierarzteinsatz - er hat wohl Arthrose, was bei dem Alter und der evtl. nicht so tollen Ernährung in seinen ersten Jahren halt auftreten kann - aber das kriegen wir mit entsprechendem Futterzusätzen in den Griff. Er ist da ja echt nicht mäkelig und mag eigentlich fast alles.
Da war er übrigens absolut vorbildlich und hat sich ohne Maulkorb alles geduldig untersuchen lassen - sowohl beim Ersttermin als auch bei der Kontrolle. Und im Wartezimmer ist er auch cool geblieben, hat mit einer Hundedame geflirtet und anwesende Katzen "neugierig ignoriert" :-)
Gassi gehen ist mit ihm echt schön. Er benimmt sich gegenüber anderen Hunden astrein und ist wirklich für alle ein Gewinn.
Beim Autofahren ist er echt der Brüller. Er mag das so gerne und wenn es von den Temperaturen her passt, nehmen wir ihn so oft wie möglich mit. Auch in der Stadt ist er angenehm zu führen und echt gechillt.
Inzwischen sucht er selbst die Nähe und es ist echt schön zu sehen, wie er mit den Kids oder mir auf der Couch oder im Bett entspannen kann. Auch Fell- und Pfoten pflege lässt er über sich ergehen und genießt es wohl inzwischen auch ein bisschen.
Ich finde es echt eine Schande, dass so ein Traumhund 2 Jahre im Tierheim wohl immer übersehen wurde..... Auch wenn ich hundeerfahren bin, er wäre selbst für Anfänger gut zu haben. Und für sein Alter ist er echt mopsfidel.
Wir lieben unseren Knutschkugelrich....!


Ganz liebe Grüße vom Gizmo und Co und hier ein paar Pics ;-)

gizmo2gizmo1-1gizmo5gizmo3gizmo6neu-1

  • Letzte Aktualisierung: Mittwoch 17. Januar 2018, 16:14:00.

sorgenkind

 

Penny

 

penny1

Penny hat ein Problem mit der Blase, eine sogenannte Überlaufblase. Das heißt, das sie ab und an unkontrolliert Urin verliert. Damit sie richtig Urin lassen kann, bekommt Penny ein Medikament zur Muskelentspannung. Da Bewegung ihre Muskeln stärkt, sollte Penny Freigang bekommen. Zusätzlich hat sie eine Bewegungsstörung der Hinterbeine (Hypermetrie), dadurch werden die Ziel-bewegungen zu weit ausge-führt. Diese Erkrankung beeinträchtigt sie aber in keinster Weise, sie kann ganz normal springen und rennen. Es bedarf auch dafür keine Medikamente.
Penny ist eine sehr sensible ruhige Katze, die es genießt, wenn man ruhig und viel mit ihr spricht. Sie braucht ein stabiles ruhiges Umfeld, und eine Gegend, die sehr ruhig ist. Gerne kann sie auch bei älteren Menschen einziehen. Im neuen Zuhause sollten keine anderen Katzen und Kinder vorhanden sein.

 

Amtliche Tierschutz

 

Tierschutzverein Wetzlar und Umgebung e.V., Magdalenenhäuser Weg 34, 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 22451, email: tierheim-wetzlar@web.de - Copyright © 2013. All Rights Reserved.