Derzeit haben wir 08 Hunde, 15 Katzen und 02 weitere Tiere zu vermitteln! Vielleicht auch das passende für SIE? Einfach mal durchstöbern >>

Post von Jule 2

Liebes Tierheim-Team, liebe Gassigänger,

heute berichte ich euch von meinem ersten Urlaub am großen Wasser :) mit meiner Goldie-Familie. Wir waren zwei Wochen in Kalifornien am Ostseestrand. Unser Häuschen mit Terasse direkt am Deich war schon cool. Wie ihr seht habe ich mir den besten Sonnenplatz ausgesucht. Alle waren gespannt, ob ich ins große Wasser überhaupt reingehe bzw. schwimme. Meine Familie war davon überzeugt, dass ich einen Rückzieher mache. Tja, da haben sie sich alle vertan, als ich ich einfach mit meinen Goldies losgerannt bin... ins Meer rein und direkt zu meiner Rudelführerin schwamm. Alle machten große Augen. Es war einfach toll im Wasser, im warmen Sand und die vielen anderen Hunde, die ich kennengelernt habe. Da ich so gehorsam bin, durfte ich ohne Schleppleine herumtollen und über die Wiesen rasen, wie eine Rakete. Alle Urlauber belächelten unsere Gruppe, 3 Goldies und ich, total aus der Art geschlagen :) ... Neu dazu lerne ich das bringen vom Dummy, die Leinenführigkeit und Tricks (Pfote geben u. a.), die mir meine Rudelführerin Lara lernt. Eine Bootsfahrt von Laboe, nach Kiel und eine Shoppingtour in Kiel waren für mich auch ganz neu und aufregend, aber durch die Unterstützung meines Rudels war das alles kein Problem. Wie ihr seht es geht mir blendend. Wir freuen uns das Jannik jetzt endlich ein neues Zuhause gefunden hat und wünschen ihm alles Gute. So, das waren die Neuigkeiten, bis demnächst.

Eure Jule

Jule 3

Jule1

Jule4Jule 2

  • Letzte Aktualisierung: Mittwoch 17. Januar 2018, 16:14:00.

sorgenkind

 

Penny

 

penny1

Penny hat ein Problem mit der Blase, eine sogenannte Überlaufblase. Das heißt, das sie ab und an unkontrolliert Urin verliert. Damit sie richtig Urin lassen kann, bekommt Penny ein Medikament zur Muskelentspannung. Da Bewegung ihre Muskeln stärkt, sollte Penny Freigang bekommen. Zusätzlich hat sie eine Bewegungsstörung der Hinterbeine (Hypermetrie), dadurch werden die Ziel-bewegungen zu weit ausge-führt. Diese Erkrankung beeinträchtigt sie aber in keinster Weise, sie kann ganz normal springen und rennen. Es bedarf auch dafür keine Medikamente.
Penny ist eine sehr sensible ruhige Katze, die es genießt, wenn man ruhig und viel mit ihr spricht. Sie braucht ein stabiles ruhiges Umfeld, und eine Gegend, die sehr ruhig ist. Gerne kann sie auch bei älteren Menschen einziehen. Im neuen Zuhause sollten keine anderen Katzen und Kinder vorhanden sein.

 

Amtliche Tierschutz

 

Tierschutzverein Wetzlar und Umgebung e.V., Magdalenenhäuser Weg 34, 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 22451, email: tierheim-wetzlar@web.de - Copyright © 2013. All Rights Reserved.