Derzeit haben wir 08 Hunde, 15 Katzen und 02 weitere Tiere zu vermitteln! Vielleicht auch das passende für SIE? Einfach mal durchstöbern >>

Post von Nelly

Hallo Liebes Tierheim,

ich wollte mich ganz lieb bedanken für die liebe Betreuung bei euch im Tierheim aber wenn ich ehrlich bin, bin ich froh endlich mein Zuhause gefunden zu haben!!!

Wollte Euch nur mal berichten wie es mir geht... bin jetzt fast ein Jahr bei meiner neuen Familie und ich muss sagen ich fühle mich Pudelwohl!!!

Ich habe auch eine beste Freundin gefunden mit der ich mich jeden Tag treffe zum Spazieren gehen, ich verstehe mich auch bestens mit anderen Hunden und was ganz wichtig ist ich versteh mich mittlerweile auch mit Katzen. Das war anfangs überhaupt nicht einfach, am liebsten hätte ich Sie verspeist (ich sag nur Alf ) aber jetzt kann ich mir ein Leben ohne meine Stiefschwester (Calimero)  nicht mehr vorstellen, wenn Frauchen und Herrchen nachhause kommen und Calimero auch heim kommt begrüßen wir uns als würden wir uns schon ein Leben lang kennen. Kurze Rede langer Sinn.... Ich habe mit meiner neuen Familie das Glückslos gezogen und wollte mich bei EUCH bedanken das Ihr mir diese Familie geschenkt habt!!!!!!
Wollte auch nochmal ein liebes Dankeschön an alle ausrichten die mich besucht haben und mich ausgeführt haben..... Dankeschön !!!!!

Anbei schicke ich Euch noch ein paar Bilder von mir und meiner Familie!!!!
Einen ganz lieben Gruß
Eure NELLY

PS. Die Familie bedankt sich auch bei Euch, dass wir Nelly von Euch bekommen haben!!!

Nelly mit CalimeroNelly mit bester Freundin

  • Letzte Aktualisierung: Sonntag 21. Januar 2018, 13:54:07.

sorgenkind

 

Penny

 

penny1

Penny hat ein Problem mit der Blase, eine sogenannte Überlaufblase. Das heißt, das sie ab und an unkontrolliert Urin verliert. Damit sie richtig Urin lassen kann, bekommt Penny ein Medikament zur Muskelentspannung. Da Bewegung ihre Muskeln stärkt, sollte Penny Freigang bekommen. Zusätzlich hat sie eine Bewegungsstörung der Hinterbeine (Hypermetrie), dadurch werden die Ziel-bewegungen zu weit ausge-führt. Diese Erkrankung beeinträchtigt sie aber in keinster Weise, sie kann ganz normal springen und rennen. Es bedarf auch dafür keine Medikamente.
Penny ist eine sehr sensible ruhige Katze, die es genießt, wenn man ruhig und viel mit ihr spricht. Sie braucht ein stabiles ruhiges Umfeld, und eine Gegend, die sehr ruhig ist. Gerne kann sie auch bei älteren Menschen einziehen. Im neuen Zuhause sollten keine anderen Katzen und Kinder vorhanden sein.

 

Amtliche Tierschutz

 

Tierschutzverein Wetzlar und Umgebung e.V., Magdalenenhäuser Weg 34, 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 22451, email: tierheim-wetzlar@web.de - Copyright © 2013. All Rights Reserved.