Derzeit haben wir 08 Hunde, 15 Katzen und 02 weitere Tiere zu vermitteln! Vielleicht auch das passende für SIE? Einfach mal durchstöbern >>

Post von Billy

Liebes Tierheim-Team in Wetzlar,
auf diesem Wege möchte ich mich noch einmal bedanken, daß ich ein paar Monate bei Euch wohnen durfte und dort meine neuen Herrchen finden konnte!
Nach einer turbulenten Eingewöhnungsphase (mit einer langwierigen Zahn-entzündung mit diversen Untersuchungen und sogar der Entfernung des Übeltäters - schaut mal das Foto mit dem schicken Verband an...)

IMAG0638 640x383 DSC 0306 640x360

bin ich hier sehr schön zur Ruhe gekommen. Auch wenn ich in meiner Zeit bei Euch sehr aktiv gewirkt habe, so schlafe ich jetzt am liebsten wenn ich vom Gassigehen zurück komme und ordentlich gefuttert habe. Mein Herrchen und Frauchen geben sich viel Mühe und haben sich viel Gedanken bei dem für mich passenden Futter gemacht. Jetzt mischen sie es abwechselnd mit Gemüse oder Nudeln - die ich besonders mag.
Manchmal muß ich meine grauen Zellen ganz schön anstrengen. Denn um mich auch mental auszulasten wurde ein Intelligenzspielzeug angeschafft, das ich natürlich gleich durchschaut habe. Ich habe nur keine Lust mir zusehen zu lassen, wenn ich die Leckerlies befreie und auffresse.
Seit neuestem sind wir auch in einem Hundekurs und vor allem der Kontakt mit anderen Hunden macht mir dort sehr viel Spaß. Das mit dem Folgen üben wir noch - und immer öfter lass ich mich (zur Not auch mit Leberwurst in besonders schweren Situationen) überzeugen.
Ihr seht - es geht mir rundum gut (ich hab auch ordentlich zugenommen und finde das steht mir ausgezeichnet!) und ich hoffe viele meiner Artgenossen bei Euch dürfen ebenfalls ein liebevolles neues Zuhause finden.
Wau-Wau, wedel-wedel und Haare-für-alle (ich bin grad im Fellwechsel und wenn ich mich schüttel rufen meine Menschen immer "Haare für alle!"),
Euer Billy

DSC 0326 360x640

  • Letzte Aktualisierung: Samstag 20. Januar 2018, 21:17:50.

sorgenkind

 

Penny

 

penny1

Penny hat ein Problem mit der Blase, eine sogenannte Überlaufblase. Das heißt, das sie ab und an unkontrolliert Urin verliert. Damit sie richtig Urin lassen kann, bekommt Penny ein Medikament zur Muskelentspannung. Da Bewegung ihre Muskeln stärkt, sollte Penny Freigang bekommen. Zusätzlich hat sie eine Bewegungsstörung der Hinterbeine (Hypermetrie), dadurch werden die Ziel-bewegungen zu weit ausge-führt. Diese Erkrankung beeinträchtigt sie aber in keinster Weise, sie kann ganz normal springen und rennen. Es bedarf auch dafür keine Medikamente.
Penny ist eine sehr sensible ruhige Katze, die es genießt, wenn man ruhig und viel mit ihr spricht. Sie braucht ein stabiles ruhiges Umfeld, und eine Gegend, die sehr ruhig ist. Gerne kann sie auch bei älteren Menschen einziehen. Im neuen Zuhause sollten keine anderen Katzen und Kinder vorhanden sein.

 

Amtliche Tierschutz

 

Tierschutzverein Wetzlar und Umgebung e.V., Magdalenenhäuser Weg 34, 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 22451, email: tierheim-wetzlar@web.de - Copyright © 2013. All Rights Reserved.