Derzeit haben wir 08 Hunde, 15 Katzen und 02 weitere Tiere zu vermitteln! Vielleicht auch das passende für SIE? Einfach mal durchstöbern >>

Post von Bella und Lara

Hallo zusammen,
 
nun sind schon 8 Wochen  vergangen, als Bella und Lara zu uns gekommen sind. Und meine Frau und ich sind der Meinung, die beiden haben sich recht gut entwickelt. Bella lässt sich manchmal auch aus der Hand füttern, Lara hingegen nicht. Sie ist schon rund und gefräßig. Dafür schnurrt Lara, was das Zeug hält, was Bella beharrlich verweigert. Aber so sind die beiden nun mal und wir haben auch viel Spaß zusammen. 
Ich habe euch mal die ersten Schritte unserer beiden 4-Beiner in der freien Natur angehängt. Ich denke, es war für Katze und Mensch sehr aufregend. Schließlich hätten die Beiden ja auch auf und davon sein können. Aber nachdem der 3. Spaziergang im Garten auch wieder mit einem freiwilligen Heimgang abgeschlossen wurde, können wir Bella und Lara daran gewöhnen, tagsüber draußen zu sein. Man muss auch mal loslassen können. Aber doch jetzt noch nicht!!! 
 Viel Spaß mit den Bildern
 
 01 Katzen Bildgruppe 1 Katzen Bildgruppe 2 klein
 
 
 
Katzen Bildgruppe 3 klein04 Katzen Bildgruppe 4
 
Beste Grüße 
Christine und Christoph
  • Letzte Aktualisierung: Donnerstag 18. Januar 2018, 21:47:48.

sorgenkind

 

Penny

 

penny1

Penny hat ein Problem mit der Blase, eine sogenannte Überlaufblase. Das heißt, das sie ab und an unkontrolliert Urin verliert. Damit sie richtig Urin lassen kann, bekommt Penny ein Medikament zur Muskelentspannung. Da Bewegung ihre Muskeln stärkt, sollte Penny Freigang bekommen. Zusätzlich hat sie eine Bewegungsstörung der Hinterbeine (Hypermetrie), dadurch werden die Ziel-bewegungen zu weit ausge-führt. Diese Erkrankung beeinträchtigt sie aber in keinster Weise, sie kann ganz normal springen und rennen. Es bedarf auch dafür keine Medikamente.
Penny ist eine sehr sensible ruhige Katze, die es genießt, wenn man ruhig und viel mit ihr spricht. Sie braucht ein stabiles ruhiges Umfeld, und eine Gegend, die sehr ruhig ist. Gerne kann sie auch bei älteren Menschen einziehen. Im neuen Zuhause sollten keine anderen Katzen und Kinder vorhanden sein.

 

Amtliche Tierschutz

 

Tierschutzverein Wetzlar und Umgebung e.V., Magdalenenhäuser Weg 34, 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 22451, email: tierheim-wetzlar@web.de - Copyright © 2013. All Rights Reserved.