Derzeit haben wir 08 Hunde, 15 Katzen und 01 weitere Tiere zu vermitteln! Vielleicht auch das passende für SIE? Einfach mal durchstöbern >>

Sie haben bereits eines unserer Tiere "adoptiert"? Gerne können Sie uns einige Zeilen über Ihr neues Familienmitglied schreiben, 1-2 Fotos dazupacken und alles an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken! Bitte achten Sie darauf, dass die Fotos zusammen nicht mehr als 5 MB haben, vielen Dank.

(Wenn Sie möchten, dass Ihre Post hier veröffentlicht wird, schreiben Sie das bitte ausdrücklich in die Mail, da wir auch einige Post von Ehemaligen unabhängig von unserer Homepage bekommen.)

Post von Peppi

Hallo liebes Tierheim-Team,

jetzt bin ich schon fast eine Woche bei meiner neuen Familie und ich fühle mich einfach sauwohl! Ich genieße die Ruhe und meinen EIGENEN Kratzbaum, den ich nicht teilen muss! Mit meinen neuen Menschen erzähle ich viel und gerne und ich möchte immer wissen, wo die beiden sind. Allerdings muss ich sagen, dass ich mir mit dem neuen Futter noch ein wenig schwer tue, mit ein paar Tricks schaffen meine Dosenöffner es doch, mich zu überzeugen. J

Da ich unglaublich neugierig bin, habe ich bereits jetzt große Lust, die Welt da draußen  zu erkunden. Leider muss ich mich da wohl noch ein wenig gedulden… Aber mit Spiel- und Streicheleinheiten kann man mich leicht zufrieden stellen! Die Bilder zeigen recht gut, wie wohl ich mich in meinem neuen Zuhause fühle.

peppi1peppi2

Viele Grüße von Peppi (jetzt: Kaya), Anja Kühnel und Kai Loske

Post von Flocke

Liebes Tierheimteam,

kennt ihr mich noch? Ich bin es, Flocke! Ich war für ein Vierteljahr als Abgabehund bei euch! Ihr habt euch gut um mich gekümmert und mich bereits hochgepäppelt. Ihr ward alle lieb zu mir, dennoch habe ich mich sehr gefreut, Anfang Mai 2016 zu meinem neuen Frauchen zu ziehen.
Im eigenen Haus mit eingezäuntem Garten bin ich eine Prinzessin! Ich werde geliebt, gestreichelt, gehe spazieren, besuche die Hundeschule, darf auf der Couch bei meinem Frauchen liegen und bekomme leckeres Fresschen. Tagsüber begleite ich Frauchen ins Büro. An den Wochenenden gibt es mehr Zeit für mich. In Frauchens Freundeskreis bin ich gut aufgenommen worden. Jeder mag mein freundliches Wesen eben gerne! Ich bin auch schon wesentlich ruhiger geworden, denn in meinem neuen Zuhause fühle ich mich rundherum wohl! Daher mag ich zurzeit noch keine Hundekumpels auf meinem Terrain, denn noch habe ich Angst dieses an Konkurrenten zu verlieren! Übrigens, ich habe auch schon ein wenig zugenommen und mein geschorenes Fell wächst wieder tüchtig.
Und das aller Größte: Im Juni war ich mit Frauchen und Freunden im Urlaub! Das Auto wurde geladen, selbst mein Körbchen wurde reingepackt. Zunächst wusste ich nicht was passiert aber auf der Hut war ich schon! Ich wollte auf alle Fälle mit in das Abenteuer! Obwohl ich gerne mit im Auto fahre, waren wir diesmal ganz schön lange on Tour! Abends kamen wir an einem neuen Haus mit neuem Garten an. Die Luft roch frisch und ein wenig salzig – wir waren auf der Nordseeinsel Föhr gelandet!
Hier war alles für mich aufregend! Frauchen meinte, ich sei noch kein „Landei“! In der Tat benahm ich mich so, als hätte ich vorher noch keine anderen Tiere gesehen. Der Hundestrand war prima, nur ärgerlich, dass die Möwen vor mir in die Luft flüchteten. Und so viel Wasser auf einmal! Geschmeckt hat es aber überhaupt nicht, nur zum Wassertreten war es ganz gut. Schwimmen habe ich mich nicht getraut und wenn die Wellen kamen, war ich schnell wieder auf sicherem Sand! Die vielen Schafe waren eher langweilig, denn sie standen nur dumm auf den Deichen herum. Aber dann entdeckte ich den ersten Hasen und mein Jagdinstinkt war geweckt. Die ganze Insel roch nach den flinken Hoppeltieren, die sich wohl in diesem Jahr stark vermehrt hatten. Nur Frauchen am anderen Ende der angespannten Leine war nicht glücklich darüber und so entstand der Beschluss, dass ich zuhause an einem Antijagdkurs teilnehmen muss. Na ja, mal sehen, ob es was bringt … ?
Da ich kein „Landei“ bin, bewegte ich mich allerdings in der kleinen Stadt Wyk auf Föhr recht sicher. Menschenmengen und Kurkonzerte machten mir nichts aus. Ich war so cool, dass ich auf dem rappelvollen Fischmarkt noch Möwen am Himmel beobachten konnte.
Nach 14 tollen Urlaubstagen wurde ich wieder stundenlang ins Auto verfrachtet und landete dann am Ende wieder in meinem neuen alten Zuhause, was ich aber auch wieder glücklich bellend begrüßte. Schließlich muss die Nachbarschaft wissen, dass ich wieder da bin!

Flockeflocke1Bis bald mal wieder – Eure Flocke

Post von Connor

Hallo liebes Tierheim-Team, hallo Frau Beck,

hier ein paar Zeilen von Conner, der toll bei uns angekommen ist. Er will immer mit Nicky schmusen, aber der hat da meistens keine Lust drauf ... das muss ich dann übernehmen :-).

Er ist sehr anhänglich und weicht nie von meiner Seite. Er ist ein richtiger Kampfschmuser geworden der immer kuscheln will. Am Wochenende war er zum ersten mal draußen im Garten!

connor3connor1

  Viele liebe Grüße von Connor

Post von Gizmo

Hallo, liebes Tierheim-Team!

Ich schicke Euch heute ein kleines Feedback zu unserem Gizmo;-)

Gizmo hat sich inzwischen echt gut gemacht und man merkt immer mehr, dass er angekommen ist.

Er passt sehr gut auf uns auf ;-) wenn die Kinder sich kabbeln oder Dino mal wieder die Zicke gibt,  geht er schon mal dazwischen und hat deshalb den Spitznamen "Agent G" bekommen.
Ab und an muss man ihn schon in die Schranken weisen, aber im Großen und Ganzen klappt das auch. Er war wohl bei der Vorbesitzerin "Selbstversorger", da er es wohl für selbstverständlich hält, sich mal was von der Arbeitsplatte oder aus dem Müll zu holen - bei Zurechtweisung schaut er einen dann immer ziemlich verwundert an...
Wir hatten zwar schon einen kleinen Tierarzteinsatz - er hat wohl Arthrose, was bei dem Alter und der evtl. nicht so tollen Ernährung in seinen ersten Jahren halt auftreten kann - aber das kriegen wir mit entsprechendem Futterzusätzen in den Griff. Er ist da ja echt nicht mäkelig und mag eigentlich fast alles.
Da war er übrigens absolut vorbildlich und hat sich ohne Maulkorb alles geduldig untersuchen lassen - sowohl beim Ersttermin als auch bei der Kontrolle. Und im Wartezimmer ist er auch cool geblieben, hat mit einer Hundedame geflirtet und anwesende Katzen "neugierig ignoriert" :-)
Gassi gehen ist mit ihm echt schön. Er benimmt sich gegenüber anderen Hunden astrein und ist wirklich für alle ein Gewinn.
Beim Autofahren ist er echt der Brüller. Er mag das so gerne und wenn es von den Temperaturen her passt, nehmen wir ihn so oft wie möglich mit. Auch in der Stadt ist er angenehm zu führen und echt gechillt.
Inzwischen sucht er selbst die Nähe und es ist echt schön zu sehen, wie er mit den Kids oder mir auf der Couch oder im Bett entspannen kann. Auch Fell- und Pfoten pflege lässt er über sich ergehen und genießt es wohl inzwischen auch ein bisschen.
Ich finde es echt eine Schande, dass so ein Traumhund 2 Jahre im Tierheim wohl immer übersehen wurde..... Auch wenn ich hundeerfahren bin, er wäre selbst für Anfänger gut zu haben. Und für sein Alter ist er echt mopsfidel.
Wir lieben unseren Knutschkugelrich....!


Ganz liebe Grüße vom Gizmo und Co und hier ein paar Pics ;-)

gizmo2gizmo1-1gizmo5gizmo3gizmo6neu-1

Post von Henri und Henriette

Hallo liebes Team,

wir wollten einfach mal mitteilen, dass nach anfänglichen Startschwierigkeiten und Tierarztbesuchen beide Katzen nun dabei sind sich gut einzuleben. Es sah am Anfang nicht sehr gut aus. Bei beiden hatten wir den Eindruck, dass wir sie einschläfern lassen müssen. Sie haben nichts gefressen. Jetzt fressen sie aber ganz normal, haben sich gut erholt und sind sehr anhänglich. Zwei ganz verträgliche und liebe Katzen, obwohl sie schon 17 Jahre alt sind.  Schön!

henrihenriette

Grüße

Petra Steinmüller aus Buseck

Post von Bärli

 
Hallo liebes Tierheim-Team (Melanie),
 
die erste Woche mit Bärli liegt hinter uns und es wurde viel gestreichelt, spazieren gegangen, ausgeruht und gespielt! Bärli ist wirklich ein toller Hund! Gleich fahren wir das erste Mal mit ihm zum Haus und verbringen einen sonnigen Tag im Garten. Nächste Woche stehen Tierarzt und Friseur auf dem Programm. Ich hänge noch zwei Fotos von ihm an. Die sind bei einem Spaziergang im Park entstanden.
 
bärli1Bärli2
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende und senden Euch liebe Grüße aus Berlin
 
Miriam

Post von Emmy

Hallo liebes Tierheimteam,

wollte eine kurze Rückmeldung geben und wie versprochen ein paar Fotos schicken...Zusammenführung hat super geklappt und es gibt bisher auch keine neuen Bissverletzungen ;-) Verheilt weiterhin alles sehr gut.
Danke!

emmy1 hase2Liebe Grüße,
Tina Grimminger (+Emmy und Lütte)

Post von Bucky

Liebes Tierheim- Team,

Ich bin es der Bucky! Ich habe mich direkt in meinen Neuen Zuhause wohl gefühlt und habe eine süße Freundin. Wir haben hier viel Auslauf und nur gutes zu Essen. Meine Familie hat schon ein tollen Tierarzt für mich gefunden wo ich alle 4 Wochen hingehen werde!

bucky4

bucky5

 

 

 

 

 

 

 

 Liebe Grüße euer Bucky

Post von Jule (neue Bilder)

Hallo liebe Freunde im Tierheim Wetzlar!

Seit dem 28. Mai gehöre ich, Jule, nun auch zu den Glücktieren! In meinem neuen Zuhause (Haus mit Garten, viele Wiesen und Felder ringsherum) habe ich eine Goldi-Freundin (Paula), mit der ich in ihrem Hundebett schlafen darf. Sie zeigt mir alles was ich nicht kenne, gibt mir Schutz und die nötigen Kuschel- und Spieleinheiten. Wir sind ein richtig gutes Team. Ich liebe meine Rudelführer und die haben mich sofort ins Herz geschlossen. Sie sind für mich da und geben mir die nötige Sicherheit die ich noch brauche, Schutz und die ganz wichtigen Streichel-/Kuschel-/Spieleinheiten. Sie lernen mir den richtigen Umgang mit alltäglichen Dingen. Ich kann schon, meine Geschäfte draußen erledigen, Sitz machen, ein Leinenende einhalten (damit ich bald wie Paula beim Spazierengehen frei laufen darf), auf Ruf zu ihnen kommen, Grenzen einhalten und und ... Ich lerne schnell, weil es immer so tolle Leckerchen gibt. Außerdem bin ich ja neugierig, schaue mir von Paula einiges ab und begreife schnell, was sie von mir wollen. Ich kann das schon richtig gut.

Ach, durch Barf-Fütterung und viel Bewegung habe ich meine Bikini-Figur wieder :-).

Am Samstag, 3. Juni, war ich das erste Mal in der Hundeschule. Ich durfte direkt mitmachen, Slalom laufen, über Autoreifen klettern, durch Reifen springen und durch einen Tunnel laufen. Dort habe ich viele neue Artgenossen kennengelernt. Am Dienstag, 7. Juni, war ich das erste Mal mit meiner Rudelführerin und Ihrem Pflegepferd Michel bei einem Spaziergang dabei. Der ist ganz schön groß, der Michel. Erst hatte ich ein wenig Angst vor ihm, aber ich bin ja neugierig und durch Paula habe ich erfahren, dass Michel, so wie alle hier, ganz lieb ist.

jule4jule6So meine Lieben, hier wartet ein spannendes Leben im Wittgensteiner Land auf mich ...

Bis bald mal, seid lieb gegrüßt ...

Eure Jule

 

PS.: Ich hoffe, und wünsche mir ganz toll, dass mein Freund Jannik auch bald so ein schönes Zuhause findet wie ich!

Post von Marley (neue Bilder)

Hallo ihr Lieben,

ich wollte mich mal wieder bei euch melden. Ich hoffe, ihr erkennt mich noch. Ich bin`s ... Euer Marley. Hier läuft alles super!

Marley3

Marley1

  • Letzte Aktualisierung: Dienstag 20. Februar 2018, 14:19:59.

sorgenkind

 

Penny

 

penny1

Penny hat ein Problem mit der Blase, eine sogenannte Überlaufblase. Das heißt, das sie ab und an unkontrolliert Urin verliert. Damit sie richtig Urin lassen kann, bekommt Penny ein Medikament zur Muskelentspannung. Da Bewegung ihre Muskeln stärkt, sollte Penny Freigang bekommen. Zusätzlich hat sie eine Bewegungsstörung der Hinterbeine (Hypermetrie), dadurch werden die Ziel-bewegungen zu weit ausge-führt. Diese Erkrankung beeinträchtigt sie aber in keinster Weise, sie kann ganz normal springen und rennen. Es bedarf auch dafür keine Medikamente.
Penny ist eine sehr sensible ruhige Katze, die es genießt, wenn man ruhig und viel mit ihr spricht. Sie braucht ein stabiles ruhiges Umfeld, und eine Gegend, die sehr ruhig ist. Gerne kann sie auch bei älteren Menschen einziehen. Im neuen Zuhause sollten keine anderen Katzen und Kinder vorhanden sein.

 

Amtliche Tierschutz

 

Tierschutzverein Wetzlar und Umgebung e.V., Magdalenenhäuser Weg 34, 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 22451, email: tierheim-wetzlar@web.de - Copyright © 2013. All Rights Reserved.